Aus dem Newsletter: „Grüne Woche“ Antidiskriminierungsberatung und Jahrestag von Volkmarsen

Hessenweite Antidiskriminierungsberatung – Projektausschreibung i.H.v. 250.000 EUR
Seit 2016 wird die Beratungsarbeit der hessischen Antidiskriminierungsstelle durch eine externe Antidiskriminierungsberatung ergänzt. Die externe Antidiskriminierungsberatung bietet schnell und unbürokratisch Hilfe für diejenigen Menschen an, die Erfahrungen mit Diskriminierung machen mussten. Oberste Prämisse ist die Gewährleistung der leichten Erreichbarkeit der Beratungsstelle – wohnortnah und effektiv.
Im Rahmen einer Projektausschreibung stellt unsere Landesregierung nun 250.000 Euro für die Förderung der Antidiskriminierungsberatung zur Verfügung. Ziel hierbei ist die Fundierung eines Beratungsstandorts in allen drei Regierungsbezirken in Hessen.
Der Zuwendungszeitraum läuft ab April 2021 bis Ende März 2022 und kann bei gelungener Umsetzung verlängert werden. Bis zum 04.03.2021 können noch Projektanträge eingereicht werden. Weitere Informationen zur Ausschreibung findet Ihr hier.

Die Amokfahrt von Volkmarsen am 24.02.2020 – ein Jahr danach!
Vor einem Jahr raste ein Amokfahrer bei dem Rosenmontagsumzug im nordhessischen Volkmarsen in die Menge der Zuschauer*innen. Wie durch ein Wunder ist niemand an diesem Tage gestorben; jedoch den 154 zum Teil schwer verletzten – und heute noch stark traumatisierten – Menschen gilt weiterhin unser Mitgefühl. Wir wünschen allen Betroffenen nach wie vor viel Kraft, diese schreckliche Tat verarbeiten und überwinden zu können.
In diesem Zusammenhang möchte ich auch auf die Pressemitteilung unseres Fraktionsvorsitzenden Mathias Wagner verweisen, die Ihr hier findet.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel