Interview mit der Frankfurter Rundschau zum Terror von Hanau und den Folgen

Tatsächlich verdiente das Thema, das es auf die Titelseite der Ausgabe der Frankfurter Rundschau vom 28. Februar 2020 geschafft hat, diese Aufmerksamkeit mehr denn je zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik: Wenn Minderheiten in einer Demokratie in Angst leben müssen, dann ist das ein riesengroßes Problem für uns alle! Das habe ich im Interview zum FR-Thema des Tages versucht deutlich zu machen. Dass ich auf der Titelseite der Frankfurter Rundschau mit einem Satz daraus zitiert werde, ehrt mich. Unter anderem werde ich im Interview zitiert mit dem Satz: „Menschen mit Migrationsbiografie haben Angst. Und es ist höchst problematisch für eine Demokratie, wenn Minderheiten in Angst leben.“

Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau könnt ihr hier lesen: https://www.fr.de/rhein-main/nach-terror-hanau-man-findet-keine-worte-troesten-13563785.html.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel