Aus dem Newsletter „Grüne Woche“: Landesaktionsplan zum Schutz von Kindern und Jugendlichen gegen sexualisierte Gewalt wird fortgeschrieben

Ein zentrales Ziel unserer Landesregierung ist Kinder und Jugendliche besser vor sexualisierter Gewalt zu schützen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat unsere Landesregierung bereits im Jahr 2012 einen Aktionsplan auf den Weg gebracht, der nunmehr fortgeschrieben und bis Ende 2022 fertiggestellt werden soll. An der Weiterentwicklung von Schutzkonzepten gegen sexuelle Gewalt arbeiten Expert*innen aus den verschiedensten Bereichen, Fachkräfte als auch Betroffene von Missbrauch mit unserer Landesregierung zusammen. Rund 120 Expert*innen haben im November an der Online-Veranstaltung teilgenommen und ihre wichtige Expertise geteilt. In keinem anderen Bundesland gab es bisher bei der Erarbeitung bzw. Fortschreibung eines Landesaktionsplans zum Schutze von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt einen solchen Beteiligungsprozess wie in Hessen.
Alle hessischen Ministerien tragen diesen wichtigen Plan mit und beteiligen sich an dessen Umsetzung. Unser Ministerium für Soziales und Integration ist hierbei federführend. Weitere beteiligte Ministerien sind das Kultusministerium, das Ministerium der Justiz, das Ministerium für Wissenschaft und Kunst, das Ministerium des Innern und für Sport (HMdIuS) und dessen Netzwerk gegen Gewalt sowie natürlich das Hessische Landeskriminalamt.
Die Novellierung des Aktionsplans ist ein weiterer Schritt um den anhaltenden Bedarf an Prävention, Intervention sowie den öffentlichen Diskurs – insbesondere im unsicheren Umgang im Zusammenhang mit sexualisierter Gewalt – weiter voranzubringen.
Der Aktionsplan soll zur Bekämpfung von sexueller Gewalt an Kindern und Jugendlichen vor allem schlagkräftig als auch praktikabel sein. Um den Plan ergebnisorientiert und konzentriert zu gestalten, erfolgt eine Analyse von Organisationsstrukturen und Risikosituationen intitutions- und fachübergreifend. Eine große Hilfe dabei ist natürlich auch die Beteiligung von Betroffenen, deren Expertise unabdingbar und sehr hilfreich ist. Ein großes Lob an dieser Stelle auch von mir für ihren Mut, die Kraft und Einsatz!

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel